Fuji X-A1 - Günstiger Einstieg!

Fujifilm X-A1
Günstiger Einstieg!

 

Die Fujifilm X-A1 ist im Moment der günstigste Einstieg in das Systemkamera-Angebot von Fuji.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Testberichts gibt es die X-A1 z.B. im Double Zoom Kit mit 16-50 und 50-230mm Objektiv um grandiose €499,-!

Und gemessen an der Ausstattung und der Bildqualität ist das ein echtes Schnäppchen!

Wir waren kurze Zeit mit der X-A1 unterwegs und konnten uns von ihren Qualitäten überzeugen.

Hier die wichtigsten Facts rund um die kleine Fuji:

  • Sie hat einen 16 Megapixel CMOS Sensor, der nicht die X-Trans-Architektur der teureren Fuji X-Modelle benützt. In unseren Tests hat der Sensor perfekt überzeugt. Das, was die Fuji X-Kameras in Sachen Bildqualität zu bieten haben - und hier gehört die X-A1 ohne Abstriche dazu - ist Spitzenklasse im APS-C Sensorbereich. Selbst Profifotografen greifen immer öfter zu den Fuji-Modellen, da die Bildergebnisse bei niedrigen und bei hohen ISOs mit hohem Dynamikumfang und geringem Rauschen überzeugen. Die X-A1 kann hier - trotz ihrer herkömmlichen Sensor-Architektur problemlos mit den teureren Fuji Modellen mithalten.
  • Die X-A1 bietet einen Schwenkmonitor, der auch Aufnahmen aus tiefen Perspektiven oder über Kopf ermöglicht.
  • Aus Kostengründen verzichtet die X-A1 auf einen elektronischen Sucher. Dies ist vielleicht das einzige Manko an der kleinen Fuji. Andererseits wäre sie mit Sucher preislich weniger attraktiv. Der Schwenkmonitor ist auch im hellen Tageslicht durchaus gut ablesbar. In praller Sonne muss er sich jedoch nach der Physik strecken.
  • Die Kamera arbeitet zügig und lässt durch ihre kurze Auslöseverzögerung und den flotten Autofokus spontane Schnappschüsse zu.
  • Mit einer Serienbildgeschwindigkeit von 5,6 Bildern pro Sekunde lassen sich auch bewegte Motive gut in Szene setzen.
  • Die X-A1 besitzt einen kleinen eingebauten Blitz, der sich gut zum Aufhellen eignet. In Innenräumen ermöglicht er auch indirektes Blitzen, indem man ihn nach oben richtet.
  • Immer öfter ist in modernen Kameras die Bildübertragung via WiFi integriert, so auch bei der X-A1. Bilder können so unkompliziert über eine eigene App von Fuji aufs Smartphone oder auf das Tablet geladen werden.

Was die X-A1 unter den Systemkameras aber wirklich hervorstechen lässt, ist ihre Performance bei allen ISO-Stufen.

Wir stellen Ihnen daher die Out-of-Camera JPGs zu allen ISO-Stufen in voller Auflösung zur Verfügung. Überzeugen Sie sich selbst!

ISO 100:

ISO 200:

ISO 400:

ISO 800:

ISO 1.600:

ISO 3.200:

ISO 6.400:

ISO 12.800:

ISO 25.600:

Sie sehen, dass erst ab ISO 6.400 ein deutliches Rauschen sichtbar wird. Das ist eine wirklich famose Leistung des Sensors und Fuji ist dafür zu applaudieren!

RAW oder JPG?

Es gibt einige Kameramarken - und Fuji gehört hier dazu -, die so gute JPG-Dateien produzieren, dass es fraglich ist, ob überhaupt mit RAW fotografiert werden soll. Die X-A1 ist so eine Kamera, bei der die Aufnahme im RAW-Format eigentlich nur Sinn macht, wenn man in der Nachbearbeitung mit dem Weißabgleich spielen will. Die Kamera liefert grandiose JPGs mit unterschiedlichen Farb- und Kontrasteinstellungen. Hier ein Überblick (zum Vergrößern anklicken!):

Einstellung Standard:

Einstellung Velvia:

Einstellung Astia:

Einstellung Schwarz/weiß:

Einstellung Sepia:



Für alle Aufgaben geeignet!

Großartig auch: die X-A1 besitzt einen herkömmlichen Blitzschuh. Damit kann sie - so gewollt - auch im Fotostudio eingesetzt werden (hier zu sehen mit einem Funktransmitter für die Studioblitzanlage). Eine entsprechende Testaufnahme finden Sie weiter unten!

 

 

 

 

 

So viel zu unserem Kurztest der Fuji X-A1. Wenn Sie jetzt Lust auf das Fuji Einstiegsmodell bekommen haben, holen Sie sich jetzt das Angebot als Double-Zoom-Kit um EUR 499,-! (Stand 2.4.2014)

Im Folgenden zeigen wir Ihnen noch eine kleine Bildergalerie mit unseren Testaufnahmen (zum Vergrößern anklicken):

^ Studioaufnahme


Alle Fotos (C) Wolfgang Spekner 2014




DIGITAL CAMERA GRAZ, A-8010 Graz, Opernring 9, Tel. 0316 82 99 00 | DIGITAL CAMERA GRAZ, A-8020 Graz, Südtirolerplatz 9, Tel. 0316 77 39 00 | Umsetzung: droom! internet'agentur

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 8.30 - 18.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.30 Uhr